Der ideale Gaming PC entsteht erst durch den Zusammenschluss von verschiedenen hochqualitativen Teilen. Sie müssen sich also zunächst klar machen, was für Bedürfnisse und Erwartungen Sie an Gaming-PC haben. Wenn Sie die aktuellsten PC-Games spielen wollen, die eine hohe Systemanforderung haben, sollten Sie nicht an den Kosten sparen. Ein günstiger Komplett Gaming PC können Sie im Internet gebraucht finden, bei dem Sie allerdings überprüfen müssen, ob alle Komponenten einwandfrei funktionieren.

Der Prozessor

Der Prozessor ist das Gehirn des PCs. Auf diese Weise werden die von Ihnen bereitgestellten Anweisungen in Aktionen umgewandelt, die der Computer ausführen kann, und alle anderen Teile Ihres Builds erfahren, wie sie zusammenarbeiten sollen. Wenn die CPU das Gehirn ist, ist der Rest des Systems der Körper.

Die CPU ist wahrscheinlich die wichtigste Einzelkomponente für jeden Computer. Wie zu erwarten, gibt es nahezu unendlich viele Optionen in verschiedenen Preisklassen. Die beiden Haupthersteller im Consumer-PC-Bereich sind Intel und AMD, und selbst innerhalb dieser Marken gibt es eine große Auswahl. Für AMD suchen Sie höchstwahrscheinlich Ryzen, wenn Sie High-End möchten. Die von Intel bestimmten CPUs sind eine gute Wahl, obwohl Sie wahrscheinlich einen i5 oder i7 der 8. oder 9. Generation in Betracht ziehen möchten, wenn Sie ein seriöses Gaming- oder Streaming-Rig zusammenstellen möchten.

Das Mainboard des idealen Gaming PCs

Das Motherboard ist im Wesentlichen eine große Leiterplatte, die alle Komponenten Ihres PCs miteinander verbindet und die Kommunikation zwischen den verschiedenen Hardwarekomponenten ermöglicht. Wie bei allem im PC-Bau gibt es unzählige Optionen, von einfachen Motherboards am unteren Ende des Preisspektrums bis hin zu funktionsreichen Boards mit allerlei Schnickschnack. Der ideale Gaming PC hat ein Motherboard der mehrere Grafikkartenpanels hat und die Möglichkeit bietet bis zu drei Grafikkarten gleichzeitig zu betreiben.

Welche Art von Motherboard Sie benötigen, hängt weitgehend davon ab, welche CPU Sie gekauft haben und an welchen Funktionen Sie interessiert sind. Nicht jede CPU funktioniert mit jedem Motherboard. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die richtige erhalten. Funktionen wie CPU-Übertaktungsfunktionen, Beleuchtung und Konnektivitätsoptionen sind alles Faktoren, die beim Kauf eines Motherboards berücksichtigt werden müssen.

Die Grafikkarte

Die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) hat den größten Einfluss auf Ihr Spielerlebnis. Die GPU ermöglicht es Ihrem Computer im Wesentlichen, die komplexen Grafikberechnungen durchzuführen, mit denen Ihre PC-Spiele so gut aussehen. Obwohl viele CPUs über integrierte Grafiken verfügen, ist eine GPU unbedingt erforderlich, wenn Sie ein modernes PC-Spielerlebnis wünschen.

Die beiden größten Hersteller von GPUs sind AMD und Nvidia. In Sachen Preis gibt es bei Grafikkarten keine Grenzen. Sie können zum einen starke und hochaktuelle GPUs wie die GTX 1050 Ti von Nvidia oder die Radeon RX570 von AMD entscheide oder für kostengünstigere Modelle wie den älteren 8800 GTS, welcher nur ein Bruchteil von den o.g. Modellen kostet aber eine gute günstige Alternative darstellt. Wenn Sie den höchsten Spielgenuss erleben wollen, ist der RTX 2080 Ti von Nvidia der derzeitige Unschlagbar im Bereich der Grafikkarten.

Wenn Sie ein Gaming PC auf in den höchsten Maßen haben wollen dann ist die Grafikkarte die wichtigste Komponente, jedoch sollten Sie nicht immer auf den Preis schauen, vor allem wenn der ideale Gaming PC, eine PC mit höheren Auflösungen und Frames sein sollte.

Die Festplatte

In der Speicherung werden Ihre Daten gespeichert, damit der ideale Gaming PC darauf zugreifen kann. Dies umfasst Dateien, Spiele, Ihr Betriebssystem und alle Daten, auf die Sie zugreifen müssen, werden auf einem Speicherlaufwerk gespeichert. Früher bestand der Speicher hauptsächlich aus Festplatten (HDD), heute sind Solid-State-Laufwerke (SSD) in größerem Umfang verfügbar. SSDs sind deutlich schneller, leiser und langlebiger, kosten aber auch mehr pro Gigabyte.

Die richtige Speicherlösung variiert, obwohl eine übliche Konfiguration eine kleinere NVMe- oder SATA-SSD für Ihr Betriebssystem und die an den häufigsten verwendeten Dateien sowie eine größere Festplatte für Ihre größeren Dateien ist. Sie können sich auch auf externe Speicherlösungen verlassen, die den Vorteil haben, portabel zu sein.

Die Samsung 970 Pro M.2 SSD ist eine der beliebtesten Solid-State-Lösungen, und die 3 TB Seagate BarraCuda-Festplatte eignet sich hervorragend für größere Installationen und Dateispeicher.

Das Gehäuse

Gehäuse sind einer der anpassbarsten Teile eines PCs, sodass Sie Fälle in nahezu jeder erdenklichen Form und Größe erhalten können. Obwohl jeder Fall anders ist, sind sie alle für ungefähr die gleichen Komponenten ausgelegt, was bedeutet, dass sie Ähnlichkeiten zwischen Marken und Layouts aufweisen. Es wird immer einen Platz geben, an dem beispielsweise das Motherboard und das Netzteil installiert werden können, obwohl die Konfigurationen, in denen sich alles befindet, variieren können.

Der ideale Gaming PC muss vor allem leisen sein und beim Gaming nicht stören

Die meisten Fälle funktionieren einwandfrei, es sei denn, Sie möchten etwas Kleines bauen oder erweiterte Funktionen wie benutzerdefinierte Kühlschleifen verwenden. Finden Sie einfach eine, die die richtige Größe hat und so aussieht, wie Sie es möchten, und Sie sollten bereit sein, loszulegen.